NFG_ETHN 0147

Inventarnummer NfG_Ethn 0147
Standort Naturforschende Gesellschaft zu Emden von 1814
Objektbezeichnung Papier; verschiedene Abreibungen von Inschriften auf Steinstelen von Gräbern und aus Tempeln; handschriftliche und gedruckte Werbeplakate verschiedener Firmen
Sammlungsort China
Material Seide
Papier
Farbstoffe
Technik unbestimmt
Maße H (Stapel): 15 cm; B (Stapel): 40 cm; T (Stapel): 27 cm
Teile Kombination
Datierung 19. Jh; 1851-1860, 1862-1874, nach 1892, um 1900
Typ Nicht kategorisiert
Kulturelle Zuschreibung Chinesisch
Zugangsjahr zur Sammlung 1904
Zugangsart zur Sammlung als Schenkung
Zugang von Dr. Gerhard Tillmann
Vorbesitzer Dr. Gerhard Tillmann

Provenienz

  • 1904 erworben von/vom Naturforschender Gesellschaft zu Emden von 1814 als Schenkung bei/beim Dr. Gerhard Tillmann.
  • 1900 erworben von/vom Stabsarzt Dr. Gerhard Tillmann (*12.06.1874, getauft 19.06.1874, Emden, +unbekannt; Stabsarzt, Dr. med.; Sohn von Röttger Gerhard Tillmann und Sophie Therese Tillmann; 1890/91 Eintritt in die Naturforschende Gesellschaft zu Emden von 1814; Juli 1901 Oberassistenzarzt im I. Seebataillon, China; 1902 Marine-Stabsarzt im III. Seebataillon, Gouvernement Tsingtau, China; 1902 Marine-Ober-Assistenzarzt und Grenzarzt im III. Seebataillon, Marine-Feldbatterie, Gouvernement Tsingtau, China; 1903 Marine-Ober-Assistenzarzt im III. Seebataillon, Gouvernement Tsingtau, China; 1904/1905 Schenker von Abbildungen aus chinesischen Tempeln sowie einer deutschen Fahne aus dem Boxerkrieg an Naturforschende Gesellschaft zu Emden von 1814; 1934 Arzt, Emden; Adresse: Neutorstraße 1, Emden (1934)) durch unbekannte Erwerbsart bei/beim Unbekannt.
Kürzel der Bearbeiterin/ des Bearbeiters F&F
Forschungsjahr der letzten Bearbeitung 2021
Forschungsmonat der letzten Bearbeitung Dezember
Status Provenienz bearbeitet
Download:PDF