RPM_V 5054

Inventarnummer RPM_V 5054 a. b.
Standort Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim
Objektbezeichnung Messer mit Scheide
Sammlungsort Afrika, Zentralafrika, lt. Inv.-Buch "Kamerun (?)". Kulturelle Zuschreibung lt. Karteikarte möglicherweise Bati.
Material Metall (Eisen)
Holz
Fell
Technik geschmiedet
geschnitzt
Teile Kombination
Objektart Waffe
Typ Ethnographica
Kulturelle Zuschreibung keine Zuschreibung
Erweiterte Beschreibung Laut Karteikarte (Ergänzung von Edgar Walden) stammt das Messer möglicherweise von Bati-Sprechern in Kamerun.
Zugangsjahr zur Sammlung vermutlich1905
Zugangsart zur Sammlung durch Kauf
Zugang von vermutlich Naturalienhandlung Carl Hoppe, Hamburg
Vorbesitzer unbekannt

Provenienz

  • 1905 erworben von/vom Roemer-Museum Hildesheim (bis 1894: Städtisches Museum) durch Kauf bei/beim vermutlich Naturalienhandlung Carl Hoppe, Hamburg.
  • um 1905 erworben von/vom Naturalienhandlung Hoppe, Hamburg durch unbekannte Erwerbsart bei/beim unbekannter Sammler.
  • vor 1905 erworben von/vom unbekannter Sammler durch unbekannte Erwerbsart bei/beim unbekannte Person in Kamerun.
Kürzel der Bearbeiterin/ des Bearbeiters SL
Inventarbuch-Eintrag Haumesser mit rechteckiger, Fell überzogener Bretterscheide. Kamerun. 1905. Hoppe? Kauf.
Forschungsjahr der letzten Bearbeitung 2022
Forschungsmonat der letzten Bearbeitung 05
Status Provenienz noch nicht bearbeitet
Download:PDF