SMBS_1709-0014-00

Inventarnummer SMBS_1709-0014-00
Alte Inventarnummer A III c 407; Vw 1.8-61/3
Standort Städtisches Museum Braunschweig
Objektbezeichnung Männliche Figur mit Medizinalienbehälter
Sammlungsort Afrika, Kamerun, Südwestkamerun
Material Holz
Technik unbestimmt
Maße H: 14 cm
Teile Keine Zuordnung
Datierung vor 1902
Verknüpfte Personen und Institutionen Kurt Strümpell
Konvolut 1. Konvolut Strümpell
Typ Ethnographica
Kulturelle Zuschreibung Bangwa
Erweiterte Beschreibung Viereckiger Medizinalienbehälter auf dem Bauch. Um den Hals hat die Figur eine Schnur. Die vorderen Teile der Füße sind abgebrochen. Die Schreibweise der kulturellen Zuschreibung variiert in den Quellen; auf den alten Karteikarten im Museum wird überwiegend die Bezeichnung "Bangua" verwendet.
Zugangsjahr zur Sammlung 1902
Zugangsart zur Sammlung als Schenkung
Zugang von Kurt Strümpell

Provenienz

  • 1902 erworben von/vom Städtisches Museum Braunschweig (seit 1861) als Schenkung bei/beim Kurt Strümpell.
  • Dezember 1902 erworben von/vom Kurt Strümpell (1872-1947) durch unbekannte Erwerbsart bei/beim Unbekannt.

Bemerkungen

Im Sammelzeitraum zwischen 1901-1902 fanden Militärinterventionen gegen die „Bangwa“ statt, an denen Strümpell als Leutnant bzw. Oberleutnant der deutschen Schutztruppe beteiligt war. Der strukturelle Zusammenhang zwischen militärischer Durchdringung und dem Sammeln deutet auf einen Gewaltkontext hin, in dem Strümpell das „Bangwa“-Konvolut erwarb. Wahrscheinlich um 1920 getauscht oder weggegeben (Evelin Haase).

Forschungsjahr der letzten Bearbeitung 2020
Forschungsmonat der letzten Bearbeitung Dezember
Forschungstag der letzten Bearbeitung 3
Status Provenienz in Bearbeitung
Karteikarte PDF
Weiterführende Literatur

D. Hecht, „Katalog der afrikanischen Sammlung im Städtischen Museum Braunschweig. Braunschweiger Werkstücke ; 37“. Waisenhaus-Buchdr. und Verl., Braunschweig, 1968.

Objekt URL https://www.postcolonial-provenance-research.com/datenbank/exposition/smbs_1709-0014-00/
Download:PDF