LMNM_2139

Inventarnummer LMNM_2139
Standort Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg
Objektbezeichnung Pfeil
Sammlungsort Afrika, Ostafrika, Tansania
Material Holz (unbestimmt)
Metall (Eisen)
Federn (unbestimmt)
Pflanzenfaser (unbestimmt)
Technik geschnitzt
geschmiedet
geschnitten
gewickelt
Maße L: 76 cm; D: 1,7 cm
Teile Einzelteil
Datierung vor 1899
Verknüpfte Personen und Institutionen Wilhelm Langheld
Objektart Waffe
Typ Ethnographica
Kulturelle Zuschreibung keine Zuschreibung
Erweiterte Beschreibung Pfeil mit Metallspitze, laut Inventarbuch des Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg "aus Ussukuma und Ussindja".
Zugangsjahr zur Sammlung 1899
Zugangsmonat zur Sammlung November
Zugangsart zur Sammlung als Schenkung
Zugang von Langheld
Vorbesitzer Langheld

Provenienz

  • November 1899 erworben von/vom Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg als Schenkung bei/beim Langheld.
  • November 1899 erworben von/vom Langheld durch unbekannte Erwerbsart bei/beim einer unbekannten Person.

Bemerkungen

Das Objekt wird im Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg der "Langheld-Sammlung" zugeordnet. An das Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg wurde das Objekt im Auftrag der Langheld-Brüder (Wilhelm, Dr. Johannes und Friedrich) durch den Berliner Bankdirektor Wilhelm Schultz vermittelt. Das Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg hat den Eingang der sogenannten "Langheld-Sammlung" als "Schenkung" an die Oldenburger Öffentlichkeit kommuniziert.

Kürzel der Bearbeiterin/ des Bearbeiters JT
Forschungsjahr der letzten Bearbeitung 2021
Forschungsmonat der letzten Bearbeitung Dezember
Forschungstag der letzten Bearbeitung 4
Status Provenienz in Bearbeitung
Download:PDF