LMNM_1825

Inventarnummer LMNM_1825
Standort Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg
Objektbezeichnung Pfeil
Sammlungsort Afrika, Ostafrika, Tansania
Material Holz (unbestimmt)
Metall (Eisen)
Federn (unbestimmt)
Pflanzenfaser (unbestimmt)
Technik geschnitzt
geschmiedet
geschnitten
gewickelt
gebunden
Maße L: 77,4 cm; D: 1,4 cm
Teile Einzelteil
Datierung vor 1900
Verknüpfte Personen und Institutionen Wilhelm Langheld
Objektart Waffe
Typ Ethnographica
Kulturelle Zuschreibung keine Zuschreibung
Erweiterte Beschreibung Pfeil mit Holzschaft, Metallspitze mit 6 Widerhaken, mit beschädigter Flugsicherung.
Zugangsjahr zur Sammlung 1900
Zugangsmonat zur Sammlung 5
Zugangstag zur Sammlung 29
Zugangsart zur Sammlung als Schenkung
Zugang von Langheld
Vorbesitzer Langheld

Provenienz

  • 29. Mai 1900 erworben von/vom Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg als Schenkung bei/beim Langheld.
  • 29. Mai 1900 erworben von/vom Langheld durch unbekannte Erwerbsart bei/beim einer unbekannten Person.

Bemerkungen

Das Objekt wird im Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg der "Langheld-Sammlung" zugeordnet. An das Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg wurde das Objekt im Auftrag der Langheld-Brüder (Wilhelm, Dr. Johannes und Friedrich) durch den Berliner Bankdirektor Wilhelm Schultz vermittelt. Das Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg hat den Eingang der sogenannten "Langheld-Sammlung" als "Schenkung" an die Oldenburger Öffentlichkeit kommuniziert.

Kürzel der Bearbeiterin/ des Bearbeiters JT
Forschungsjahr der letzten Bearbeitung 2021
Forschungsmonat der letzten Bearbeitung 11
Forschungstag der letzten Bearbeitung 22
Status Provenienz in Bearbeitung
Download:PDF