SMBS_1709-0625-00

Numéro d'inventaire SMBS_1709-0625-00
Ancien numéro d'inventaire Vw 6.0-50/17 a ; A III c 501
Emplacement Städtisches Museum Braunschweig
Nom de l'objet Speer
Lieu de collecte Afrika, Kamerun, Region Nord, Adamoua oder Ost ? "Adamaua, Bifora" ?
Matériel Metall (Eisen)
Bambus
Technologie Indéfini
Dimensions T: 210 cm
Pièces Aucune mission
Rencontre 1903
Personne(s)/institution(s) liée(s) Kurt Strümpell
Lot mixte 2. Konvolut Strümpell
Taper Ethnographica
Attribution culturelle Aucune attribution
Description Anmerkung auf der alten Karteikarte: “3 Speere mit Rohrschaft, in die geometrische Ornamente eingeritzt sind. Am unteren Ende mit Eisenband umwickelt (fehlt bei 503).“ Um welchen Ort es sich bei "Bifora, Adamaua" handelte, der in der Museumsdokumentation angegeben ist, konnte bisher nicht geklärt werden (IB 2021).
Année d'accès à la collection 1903
Type d'accès à la collection inconnu
Accès depuis Kurt Strümpell

Provenance

  • 1903 erworben von/vom Städtischen Museum Braunschweig (seit 1861) als Schenkung bei/beim Kurt Strümpell.
  • April.8..1903 erworben von/vom Kurt Strümpell (1872-1947) durch unbekannte Erwerbsart bei/beim unbekannter Person.

Remarques

Auf der Karteikarte notierte Richard Andree zur Zugangsart an das Städtische Museum: „Geschenke des Oberleutnants in der Kaiserl. Schutztruppe für Kamerun, Herrn Strümpell. Auf seinem Marsch nach Dikoa von Garua aus geschickt. Abgesendet 8.4.1903“.

Abréviation du processeur IB
AH
Année de recherche du dernier traitement 2021
Mois de recherche du dernier traitement 3
Journée de recherche de transformation finale 15
Statut Provenienz noch nicht bearbeitet
Download:PDF