RPM_V 2389

Numéro d'inventaire RPM_V 2389
Ancien numéro d'inventaire VII A 495 (Dublettennummer der Kgl. Museums für Völkerkunde Berlin)
Emplacement Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim
Nom de l'objet Rasselbänder
Lieu de collecte Afrika, Zentralafrika, Kamerun
Matériel Fruchtschale
Technologie Indéfini
Dimensions L (ohne Bindebänder): 18 cm
Pièces Einzelteil
Rencontre um 1897
Personne(s)/institution(s) liée(s) Oltwig von Kamptz; Königliches Museum für Völkerkunde Berlin
Type d'objet Musikinstrument (Rassel)
Taper Ethnographica
Attribution culturelle Ngolo
Année d'accès à la collection 1899
Mois d'accès à la collection Mai
Type d'accès à la collection als Schenkung
Accès depuis Königliches Museum für Völkerkunde Berlin
Propriétaire précédent Oltwig von Kamptz

Provenance

  • Mai 1899 erworben von/vom Roemer-Museum Hildesheim (bis 1894: Städtisches Museum) als Schenkung bei/beim Königliches Museum für Völkerkunde Berlin (heute: Ethnologisches Museum Berlin).
  • 1897 erworben von/vom Königliches Museum für Völkerkunde Berlin als Schenkung bei/beim Oltwig von Kamptz (1857-1921).
  • 1897 erworben von/vom Oltwig von Kamptz (1857-1921) in (kolonialen) Gewaltkontexten bei/beim unbekannte Person (Ngolo).

Remarques

A. Andreae, Direktor des Roemer-Museums, bestellte diese Rasseln und V 8.388 aus dem "Verzeichnis der abgebbaren Dubletten" 1899, Seite 9, Nr. 4 "Rasseln (um die Knöchel gebunden)". Nach Berlin eingesandt hatte von Kamptz die Rasseln und andere Etnographica 1897. Diese Sendung von Ethnographica steht in engem zeitlichen Zusammenhang militärischen Aktionen, die von Kamptz im März und April 1897 gegen die Ekoi und Ngolo im Bezirk Rio del Rey durchführte. Dies gibt Anlass zur Vermutung, dass es sich um „Kriegsbeute“ handelt, ohne dass dies jedoch beim gegenwärtigen Stand der Akteneinsicht in den Archivalien des Ethnologischen Museums Berlin eindeutig zu belegen ist.

Abréviation du processeur SL
Inscription au livre d'inventaire Rasselbänder wie V. 2388. Der dort gemessene Teil hier nur 18 cm lang. Ngolo. 1897. F. v. Kamptz. Berl. Mus. f. Vk. Geschenk. (Anm. S.L.: neben der Inv.-Nr.: VII A 495)
Année de recherche du dernier traitement 2022
Mois de recherche du dernier traitement April
Statut Provenienz bearbeitet
Page du livre d'inventaire PDF
Fiche PDF
Lectures complémentaires

Lang, Sabine und Nicklisch, Andrea: Den Sammlern auf der Spur: Provenienzforschung zu kolonialen Kontexten am Roemer- und Pelizaeus- Museum Hildesheim 2017/18, herausgegeben von Claudia Andratschke, Heidelberg: arthistoricum.net, 2021 (Veröffentlichungen des Netzwerks Provenienzforschung in Niedersachsen, Band 2), S. 171-172 (Downoad: doi.org/10.11588/arthistoricum.742)

Autres objets des personnes liées dans d'autres collections/musées Ethnologisches Museum Berlin (vormals: Königliches Museum für Völkerkunde Berlin)
URL https://www.postcolonial-provenance-research.com/fr/collections/exposition/rpm_v-2389/
Download:PDF