SMBS_1709-0681-00

Numéro d'inventaire SMBS_1709-0681-00
Ancien numéro d'inventaire Vw 4.3-51/4; A III c 642 c
Emplacement Städtisches Museum Braunschweig
Nom de l'objet Schild
Lieu de collecte Afrika, Kamerun, Region Nord
Matériel Leder
Technologie Indéfini
Dimensions H: 66 cm; B: 43 cm
Pièces Aucune mission
Rencontre vor 1905
Personne(s)/institution(s) liée(s) Kurt Strümpell
Lot mixte 3. Konvolut Strümpell
Taper Ethnographica
Attribution culturelle Aucune attribution
Description Anmerkung auf der alten Karteikarte: „Schilde aus roher Haut (Büffel oder Rind). Deutsch Bornu (von Mohamedanern wie Heiden benutzt), weitverbreitet. Mandaragebirge, von Lam-Heiden erbeutet, Mit ...? Buckeln, welche Muster darstellen, verziert, ganz ähnlich "Fullaschild von Barndaki" Passarge S. 70, Abb. 42. c, aus Affenhaut (noch mit Haar), oben in der Mitte eine sehr künstlerische Haltung aus Lederstreifen.“ Als ethnische Zuordnung ist auf der kolonialzeitlichen Karteikarte "Lam-Heiden" angegeben. Lam heißt heute ein Ort im Departement Mayo-Louti in der Region Nord. Er liegt neben Guider und wird überwiegend von den Guidar bewohnt. Demnach kann das Objekt auf die Guidar zurückgehen (Tevodai Mambai und Isabella Bozsa, 8.09.2021).
Année d'accès à la collection 1905
Mois d'accès à la collection Juli
Type d'accès à la collection inconnu
Accès depuis Kurt Strümpell

Provenance

  • Juli 1905 erworben von/vom Städtischen Museum Braunschweig (seit 1861) als Schenkung bei/beim Kurt Strümpell.
  • 1905 erworben von/vom Kurt Strümpell (1872-1947) in (kolonialen) Gewaltkontexten bei/beim unbekannter Person.

Remarques

Die Angaben zum Datum des Erwerbs der Sammlung durch das SMBS variieren in diesem Konvolut und sind hier entsprechend der Angaben des damaligen Konservators Otto Finsch auf den Karteikarten angegeben. Strümpell war als Oberleutnant der "deutschen Schutztruppe" an zahlreichen Eroberungsfeldzügen gegen widerstandleistende nichtislamisierte Gruppen in Nordkamerun beteiligt. Die Angabe auf der Karteikarte deutet auf einen solchen Kolonialkrieg als gewaltsamen Aneignungskontext hin (IB 2022).

Abréviation du processeur IB
AH
Année de recherche du dernier traitement 2021
Mois de recherche du dernier traitement 3
Journée de recherche de transformation finale 15
Statut Provenienz noch nicht bearbeitet
Fiche PDF
Lectures complémentaires

Beschrieben in: D. Hecht, „Katalog der afrikanischen Sammlung im Städtischen Museum Braunschweig. Braunschweiger Werkstücke ; 37“. Waisenhaus-Buchdr. und Verl., Braunschweig, 1968.

URL https://www.postcolonial-provenance-research.com/fr/collections/exposition/smbs_1709-0681-00/
Download:PDF