SMBS_1709-0653-00

Inventory number SMBS_1709-0653-00
Old inventory number A III c 630 b
Location Städtisches Museum Braunschweig
Object name Speer
Place where collected Afrika, Kamerun, Region Nord oder Extrême-Nord
Materials Metall (Eisen)
Bambus
Technology Not assigned
Dimensions H: 176 cm
Parts Not assigned
Year of manufacture vor 1905
Related people Kurt Strümpell
Bundle 3. Konvolut Strümpell
Category of object Ethnographica
Cultural attribution No attribution
Description Anmerkung auf der alten Karteikarte: “Wurfspeere (Eisenspitze bei allen verschieden) mit Holzschaft, an der Basis mit Eisen umwunden.“ - Als ethnische Zuordnung ist auf der kolonialzeitlichen Karteikarte "Ngili Wuhum - u. Lam-Heiden" angegeben. Lam heißt heute ein Ort im Departement Mayo-Louti in der Region Nord. Er liegt neben Guider und wird überwiegend von den Guidar bewohnt. Mit „Ngili Wuhum“ war vermutlich das heutige Guili gemeint. Der Ort befindet sich im heutigen Extrême-Nord im Departement Mayo-Tsanaga, an der Grenze zu Nigeria. Er wird v.a. von den Bana gewohnt. Was es mit der Bezeichnung „Wuhum“ auf sich hat, ist nicht nachvollziehbar. Demnach kann das Objekt auf die Guidar oder Bana zurückgehen (Tevodai Mambai und Isabella Bozsa, 8.09.2021) Nicht aufgefunden
Year of arrival in the current collection 1905
Month of arrival in the current collection Juli
Type of acquisition unknown
Acquired Kurt Strümpell

Provenance

  • Juli 1905 acquired through Städtischen Museum Braunschweig (seit 1861) als Schenkung at/from Kurt Strümpell.
  • 1905 acquired through Kurt Strümpell (1872-1947) durch unbekannte Erwerbsart at/from unbekannter Person.

Comments

Die Angaben zum Datum des Erwerbs der Sammlung durch das SMBS variieren in diesem Konvolut und sind hier entsprechend der Angaben des damaligen Konservators Otto Finsch auf den Karteikarten angegeben.

Editor's initials IB
AH
Year of most recent editing 2021
Month of most recent editing 3
Day of most recent editing 15
Status Provenienz noch nicht bearbeitet
Download:PDF